BlogDie letzten Neuigkeiten rund ums Haus, Zaun und Tor

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Horizontale Brandschutzbarriere für Förderband

Bausystem FIRE hat den neuen Katalog für Förderanlagenabschlüsse veröffentlicht, welche für die wichtigsten Anlagentypen in der italienischen Industrie geeignet sind.

Die unterschiedlichen Produktions- und Logistikprozesse erfordern unterschiedlichste Arten von Transportsystemen. Wenn diese Förderstrecken durch feuerfeste oder feuerbeständige Wände oder Decken führen, müssen die dafür erforderlichen Öffnungen mit Feuerverschlüssen versehen sein, um eine Ausbreitung des Feuers durch die Förderanlage oder das Fördergut zu verhindern. Im Brandfall müssen die Förderanlagenabschlüsse diese Öffnungen sofort und selbsttätig schließen.

©Stöbich Förderanlagenabschlüsse sind für 22 verschiedene Bauarten der Fördertechnik (unterbrochen oder kontinuierlich) ausgelegt, z.B. Rollenbahnen, Kettenförderer, Ringbandförderer, etc. Die Barrieren werden nach der verbindlichen Norm DIN EN 1366-7 mit wesentlich höheren Anforderungen geprüft als nach der Prüfnorm für Brandschutz- Türen DIN EN 1634-1. Die Barrieren werden für verschiedene Wandtypen getestet, von der Massivbauweise bis hin zu Leichtbauwänden.

Der Transportprozess ist garantiert fehlerfrei, da der Brandschutzvorhang den Prozess nicht behindert. Die Barriere ist auch für hohe Arbeitszyklen von bis zu 200.000 - und bei Bedarf sogar noch höher - ausgelegt.

Entdecken Sie hier alle Vorteile unserer Förderanlagenabschlüsse

Bei weiterer Nutzung unserer Seite stimmen Sie unserer Cookie-Verwendung zu.